Standgas, Vergaser Choke Probleme

Allgemeines zur Technik, das nicht in eine bestimmte Kategorie hineinpasst
Antworten
soulboy
GSX-F Anfänger
GSX-F Anfänger
Beiträge: 16
Registriert: 08.05.2012, 12:18
Wohnort: Hamm

Standgas, Vergaser Choke Probleme

Beitrag von soulboy » 15.06.2012, 12:31

Hallo

GSX 600 F Baujahr 1993

Batterie neu und geladen
Zündkerzen neu und Abstand 0,6 ist ok
funke vorhanden
Zündstecker und Zündspule neu
Choke neu
Kupplungzug neu
Vergaser gereinigt im ganzen daher nicht synchroniesiert
Ölfilter und Öl neu

Problem ist

läuft eigentlich richtig super,ausser im Stand bekomme ich das mit dem
1300 -1500 einfach nicht hin.
Bei mir ist etwa 2000-2500.
Zündkerzenbild
1 rehbraun
2 rehbraun
3 schwarz und Russ
4 rehbraun

Ich habe es auch mit Stellschraube an der Seite versucht einzustellen ohne erfolg.

Vergaser einstellen ohne Ventileinstellung bringt doch gar nichts oder?
GSX 600 F GN 72 B
Bj.93
offen

Benutzeravatar
Speci
GSX-F Experte
GSX-F Experte
Beiträge: 1720
Registriert: 02.03.2007, 20:49
Wohnort: Ebern

Beitrag von Speci » 15.06.2012, 15:53

ich war ma so frei und hab es in richtige topic gesetzt!
gruß speci
GSX 600F (GN72A); EZ:1993;

Umbauten:
Gekürzte Verkleidung; Heckumbau; Doppelscheinwerfer; MRA Scheibe; Lenkerendenblinker u. spiegel; Suberbikelenker; Bridgestone T30; Koso Tacho DB02R; Bandit 4-1 Auspuffanlage; uvm...

LPLimitXXL
GSX-F Kenner
GSX-F Kenner
Beiträge: 309
Registriert: 11.06.2011, 13:52
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von LPLimitXXL » 15.06.2012, 16:45

Wenn der 3. Zylinder schwarz Verrusst, dann denke ich mal ist da das Problem.
Wenn der zu Fett ist, dann wird hier wahrscheinlich die Kerze gelöscht, und die anderen drei müssten das abfanken !
Also musst du mit der Drehzahl so hoch, damit genug Luft kommt, das der 3. Läuft ! Aber dann läuft sie zu hoch !
Entweder dein Schwimmer ist Verstellt, Dichtungen undicht,Schwimmernadel undicht oder ganz einfach der 3. ist zu Fett eingestellt !
Wieviel umdrehungen ist den da die Leerlaufgemischschraube drausen ?
Suzuki GSX 600 F Bj. 1991
Vergaser BST33 bj. 94
147.000km
Tauschmotor mit 31.000km
Nockenwellen IN-EX aus dem Alten Motor.

soulboy
GSX-F Anfänger
GSX-F Anfänger
Beiträge: 16
Registriert: 08.05.2012, 12:18
Wohnort: Hamm

Beitrag von soulboy » 15.06.2012, 18:44

Das mit dem Schwimmer kann sein am 3 Vergaser, damit hatte schon Probleme und hab ihn etwas umgestellt, der er undicht war.
Gibt es irgendwelche Maße dafür.
Ich Versuche jetzt den Vergaser zu synchronisieren und schau mir den Kerzen an.
Was mir jetzt aufgefallen ist, wenn ich das Licht anmache geht die Drehzahl runter?
Das mit der Leerlauf weiß ich nicht genau!
GSX 600 F GN 72 B
Bj.93
offen

Benutzeravatar
Bombenleger
GSX-F Fortgeschrittener
GSX-F Fortgeschrittener
Beiträge: 161
Registriert: 08.03.2009, 22:33
Wohnort: Neumünster
Kontaktdaten:

Beitrag von Bombenleger » 15.06.2012, 20:29

Hab hier mal die Betreffenden Seiten aus der Rep. Anleitung für den Schwimmerabstand.
http://www.abload.de/img/suzuki_gsx-f600750_reg070b.jpg
http://www.abload.de/img/suzuki_gsx-f600750_re6i72v.jpg

gruß Tom

edit: Hab die Bilder nochmal verkleinert...
GSX 600 F (GN72B)
BJ 1988 † 94484km
Bild

soulboy
GSX-F Anfänger
GSX-F Anfänger
Beiträge: 16
Registriert: 08.05.2012, 12:18
Wohnort: Hamm

Beitrag von soulboy » 16.06.2012, 20:16

Danke erstmal

Ich habe den Vergaser heute wieder aufgemacht und der ist schon wieder mit dreck voll. Woher kann das denn kommen?
Der Tank wurde letztes Jahr gereinigt und isoliert.
Ich wollte per Ultraschall reinigen lassen ist das besser, als Waschbenzin!
Wie kann man hier Bilder einfügen?

Ich hätte fragen zu Gashang bzw. Leerlaufregler und zu eine Schraube am unteren Vergaser.Mit Bilder ist es besser.


GSX 600 F GN 72 B
Bj.93
offen

soulboy
GSX-F Anfänger
GSX-F Anfänger
Beiträge: 16
Registriert: 08.05.2012, 12:18
Wohnort: Hamm

Beitrag von soulboy » 16.06.2012, 20:29

GSX 600 F GN 72 B
Bj.93
offen

Benutzeravatar
Oldtimer
GSX-F Fortgeschrittener
GSX-F Fortgeschrittener
Beiträge: 149
Registriert: 25.01.2011, 10:41
Wohnort: Wenden

Beitrag von Oldtimer » 18.06.2012, 06:14

zu 1 ) Bei richtiger Einstellung sollte der Hebel auf der schraube aufsitzen . Das ist die Leerlaufdrehzahlschraube .

Zu 2) Das ist die Leerlaufgemischschraube . Die sollten 1 3/4 - 2 Umdrehungen raus gedreht sein . Alle möglichst genau auf den gleichen Wert einstellen .

Zu 3) Das ist die Gasschieberführung . Kannst du rausnehmen .Dazu die Hauptdüse von unten rausdrehen und das ganze mit etwas Druck von unten rausschieben . Geht manchmal etwas schwer weil da noch ein O-Ring drin ist .
Meine Dicke ist ein Familienmitglied das zufällig in der Garage wohnt
Gsxr 1100 W Superbikeumbau

Tibeter
GSX-F Fortgeschrittener
GSX-F Fortgeschrittener
Beiträge: 179
Registriert: 20.04.2012, 18:24
Wohnort: Franken

Beitrag von Tibeter » 18.06.2012, 07:32

Das versiegeln vom Tank halte ich auch nicht für 100% die beste Lösung,etwas Oel mit ins Benzin im Winter als Korosionsschutz die beste Lösung, verbrennt mit im Frühjahr und fertig.
Wenn nach dem Reinigen schon wieder Dreck im Vergaser ist wäre vielleicht ein Benzinfilter keine schlechte Idee.
Man bekommt auch in so mancher Tanke Dreck mit in den Tank. :wink:
Gruss Michael

Suzuki GSX 600F fahn is als wenn de fliechst.....aber halt mit gestutzen Flügeln...

soulboy
GSX-F Anfänger
GSX-F Anfänger
Beiträge: 16
Registriert: 08.05.2012, 12:18
Wohnort: Hamm

Beitrag von soulboy » 18.06.2012, 12:03

Ich habe heute rum telefoniert.
Die wollen für eine Ultraschallreinigng 80euro ist das nicht etwas zuviel dafür.
Ich habe doch alles schon abmontiert.

Wie kann man das selber zu Hause am besten Reinigen Zitronensäure für paar Minuten ( da Säure) oder übernacht in Benzin einlegen.

Das mit dem Tank isolieren war der Vorschlag der Werkstatt!!!

Die Benzin/Gemisch Schraube waren alle unterschiedlich eingestellt,wenn schon müssen doch alle die gleiche Umdrehung haben oder nicht?

Kann man diese Düse ausbauen und für was ist sie zuständig.
http://www.abload.de/image.php?img=img_04640qcbx.jpg
GSX 600 F GN 72 B
Bj.93
offen

Benutzeravatar
Oldtimer
GSX-F Fortgeschrittener
GSX-F Fortgeschrittener
Beiträge: 149
Registriert: 25.01.2011, 10:41
Wohnort: Wenden

Beitrag von Oldtimer » 18.06.2012, 16:01

Kannst du nicht ausbauen . Ist das Saugrohr für den Leerlaufsprit .
Meine Dicke ist ein Familienmitglied das zufällig in der Garage wohnt
Gsxr 1100 W Superbikeumbau

soulboy
GSX-F Anfänger
GSX-F Anfänger
Beiträge: 16
Registriert: 08.05.2012, 12:18
Wohnort: Hamm

Beitrag von soulboy » 21.06.2012, 18:35

Ich habe den Vergaser per Ultraschall reinigen 25euro lassen.

Mein Vergaser laufen jetzt alle über.

Die Nadelventile sind dicht, geh ich mal von aus.
Die waren vorher alle dicht gewesen nur nach der Reinigung nicht mehr.
Die Nadelventile habe ich nicht ins Ultraschall reingetan,sondern per Hand sauber gemacht
Ich vermute vielleicht der o-ring an der Nadelventilsitzt!!!
Kann das sein oder bzw. wie sind die schliesse Masse und öffnungs Masse
der Schwimmer an sich, im Buch steht was von 13,6cm - 15,6cm.

lg
GSX 600 F GN 72 B
Bj.93
offen

Benutzeravatar
Peppi
GSX-F Fortgeschrittener
GSX-F Fortgeschrittener
Beiträge: 224
Registriert: 15.10.2015, 15:18
Wohnort: Ruhr-Pott

Re: Standgas, Vergaser Choke Probleme

Beitrag von Peppi » 16.04.2017, 13:29

Ich habe meinen Vergaser zerlegt und alles über Nacht in Zitronensäure eingelegt und am nächsten Tag mit der Zahnbürste geschrubbt.Astrein.
Nur habe ich sie wohl zu fett eingestellt,verbraucht auf einmal Sprit wie die 12000er %)
also habe ich das richtig gelesen, alle 4 Gemischschrauben 1 3/4 Umdrehungen rausdrehen oder besser 2? Jetzt sind es glaube ich 2,5-3.
MOTORRADFAHRER TÖTEN NICHT,SIE WERDEN GETÖTET
GSX 600F GN72B Bj 95 Name: LIZZI
Bild
ALL Zeit Gute Fahrt
Bild

Antworten