Tempolimit gegen zu laute Biker

Hier kann geplaudert werden...
Antworten
Benutzeravatar
ReImport
GSX-F Meister
GSX-F Meister
Beiträge: 2921
Registriert: 07.07.2004, 00:58
Wohnort: bei Kassel

Tempolimit gegen zu laute Biker

Beitrag von ReImport » 13.02.2020, 19:02

Anscheinend ist schon wieder Sommerloch... Wenn ich mir den Artikel so durchlese kann ich stellenweise nur mit dem Kopf schütteln...

Artikel


Es ist wie überall, ein paar wenige, geistig amputierte, Hohlbrote werden über kurz oder lang dafür sorgen, dass die überwiegend gesetzeskonform/vernünftig fahrende Mehrheit der Motorradfahrer ebenfalls an den Pranger gestellt und hinterher in ihrer "Freiheit" beschnitten werden.
Als besonders ärgerlich empfindet es das Ministerium, dass im Prinzip „von jedem Teilehersteller nach Belieben in jedem EU-Staat“ die Typgenehmigung für einen Zubehörauspuff gestellt werden kann – und sei der noch so laut. Bei positiver Typgenehmigung sei dieser Auspuff „ohne weitere Prüfung in allen anderen EU-Mitgliedsstaaten“ freigegeben.
%)
Das war nunmal einer der Gründe für die Bildung der EU.Der Abbau von bürokratischen und wirtschaftlichen Hemmnissen unter den Mitgliedsstaaten.
Viel eher sollte man mal an die Mitgliedsstaaten rangehen, die zB Entöpfe/Anlagen genehmigen, die in fast keinem anderen Mitgliedsstaat genehmigt werden würden...
Das Ziel müsse bei allen neuen Motorrädern ein Grenzwert von maximal 80 Dezibel „in allen Betriebszuständen“ sein.
:ROFL:
Na da bin ich gespannt... Wie kriegt man eine R6 bei 15000U/min auf 80db begrenzt? Dürfte schon rein technisch nicht möglich sein...
Zumal man da m.M.n. erstmal an die, mittlerweile nicht mehr wirklich seltenen, Sportwagen rangehen sollte!
Wie kann es denn sein, dass nen Lamborghini zB mit eingetragenen 88db, natürlich bei geschlossener Auspuffklappe, ausgeliefert wird und dann in diversen Tests direkt an die 110db drückt?
Gut Lamborghinis sind wahrscheinlich deutlich weniger unterwegs als zB ne R1 oder Panigale, aber das Prinzip gilt auch für AMG, Porsche, Audi, etc...
Alle deutlich lauter als sie homologiert wurden, und auch mehr (Anzahl und KM) unterwegs als jeder Joghurtbecher...

Auch ein schönes Beispiel dafür, dass die Werte auf dem Papier im Prinzip keinen interessieren, sehe ich jedes Jahr wenn ich mit der 750er auf dem Sachsenring unterwegs bin.
Jede neue R1, Tuono, S1000RR, Panigale darf da, im Serienzustand, nicht voll fahren!
Auf dem Sachsenring gelten aus Lärmschutzgründen 92DB (Fahrgeräusch!), schwierig für ne Panigale, wenn sie im Schein schon >100DB (899: 108 db,
1199: 104 db,1299: 108 db) eingetragen hat (halbe Nenndrehzahl)...
Das heisst, man darf mit so nem Hobel legal auf der Straße fahren, ABER auf der Rennstrecke nicht Vollgas geben. Zumindest nicht an der Messstelle :good:
Als problematisch wird empfunden, dass Biker wegen der Helmpflicht bei Verkehrsverstößen meist ungeschoren davon kommen. Der Bund müsse das Problem lösen, etwa durch ein Frontkennzeichen sowie eine Halterhaftung.
Ist schon wieder Sommerloch?
Gut könnte sein, Winter ist ja definitiv nicht :ROFL:
Ich schlage vor, ein Helmverbot einzuführen! Ist viel billiger.... :roll:
Gegen Halterhaftung hätte ich im Prinzip nichts. Wer Scheiße baut soll auch dafür gradestehen, und wer sein Mopped verleiht muss halt dafür haften, oder den Schuldigen benennen.

So, das solls erstmal von mir gewesen sein, nun bin ich mal gespannt was ihr dazu sagt.
GSF1200S (Kult): LSL A01, BOS, Stahlflex, Bridgestone T30EVO
GSX-R750 K1: Stahlflex, v: Conti Slick (s) h: Bridgestone V01 (s), 16/44

Benutzeravatar
VOODOO
GSX-F Meister
GSX-F Meister
Beiträge: 3286
Registriert: 29.03.2009, 23:45
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Tempolimit gegen zu laute Biker

Beitrag von VOODOO » 14.02.2020, 21:57

Der Wolf wird bekämpft, indem das Schaf totgeschlagen wird. So arbeiten deutsche Politiker.
BERND
Bremer sind alle IRRE im Kopf!!
GN72B (R) (steht incl Teilebundle zum Verkauf)
SV1000S / GSX1100G

Tobi127
GSX-F Fortgeschrittener
GSX-F Fortgeschrittener
Beiträge: 101
Registriert: 15.04.2018, 14:13
Wohnort: Schwerte - NRW

Re: Tempolimit gegen zu laute Biker

Beitrag von Tobi127 » 15.02.2020, 18:29

Als problematisch wird empfunden, dass Biker wegen der Helmpflicht bei Verkehrsverstößen meist ungeschoren davon kommen. Der Bund müsse das Problem lösen, etwa durch ein Frontkennzeichen sowie eine Halterhaftung.


wobei ganz ehrlich, nen Frontkennzeichen an ner HD oder Superduke würde ich schon gerne sehen :ROFL: :ROFL: :ROFL: :ROFL: :ROFL:

lass die mal kaspern....im Sauerland werden derzeit wieder großzügig Streckensperrungen beschlossen da 2019 wieder etliche Tiefflieger meinten sich zerschreddern zu müssen, wird bei FB in einer Motorrad NRW Gruppe derzeit heftig diskutiert und Fraktion Asphaltlutscher ist sich wie üblich keiner Schuld bewusst....the same procedure as every year....
GSX-F 750 AK Bj 2001

-Superbike Lenker von ABM
-Lenkerendenspiegel
-Felgenrandaufkleber

Benutzeravatar
Rebs
GSX-F Experte
GSX-F Experte
Beiträge: 1307
Registriert: 28.02.2011, 21:36
Wohnort: Berlin

Re: Tempolimit gegen zu laute Biker

Beitrag von Rebs » 04.03.2020, 06:52

VOODOO hat geschrieben:
14.02.2020, 21:57
Der Wolf wird bekämpft, indem das Schaf totgeschlagen wird. So arbeiten deutsche Politiker.
Häufig leider zu wahr!

Es wäre schon fast alles getan, wenn die nur gegen die Lauten 0,1% vorgehen würden. Ich meine speziell die, die in der Stadt bei jeder Gelegenheit Knallgas geben und die man über 10 Häuserblöcke hört.
GSX600F(GN72B) Bj. 92' / Motor: 89'

Benutzeravatar
Todde
GSX-F Experte
GSX-F Experte
Beiträge: 1347
Registriert: 19.12.2011, 05:15
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Tempolimit gegen zu laute Biker

Beitrag von Todde » 07.03.2020, 15:27

Ich kann die Leute aber echt gut verstehen.
Von einer Freundin der Vater Wohnt in einer recht stark Motorrad befahrender Gegend, zwischen dem Häuschen und das Strasse liegt noch ein Waldstück von guten 80-100mtr. + noch ein freies Feld " gesamt gut 200mtr." .

Als ich Ihrem Papa einen Teichterasse fertig gemacht habe hat es mich echt gewundert das die Kreis und Stichsäge ab und an mal leiser war wie die Motorräder, da kannste im Sommer nicht am Weekend draussen sitzen !

Ich finds aber auch abartig diese Knalltüten die die Ventile durch den ESD einstellen können ohne den Motor zu zerlegen.
!!!!!! Ich hab NICHTS gegen einen kernigen Sound aber man sollte die Kirche echt mal im Dorf lassen.

Zum glück war meine F trotz 4in1 mit nem Lazer nicht so eine Randale Nudel
Mfg Todde
Mein Facebook
Bremer sind alle IRRE im Kopf!!
Es war einmal eine GN72B Bj.1996 es ist nun eine BMW K1200R Bj.2005

Benutzeravatar
Todde
GSX-F Experte
GSX-F Experte
Beiträge: 1347
Registriert: 19.12.2011, 05:15
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Tempolimit gegen zu laute Biker

Beitrag von Todde » 07.03.2020, 15:29

Rebs hat geschrieben:
04.03.2020, 06:52
Es wäre schon fast alles getan, wenn die nur gegen die Lauten 0,1% vorgehen würden. Ich meine speziell die, die in der Stadt bei jeder Gelegenheit Knallgas geben und die man über 10 Häuserblöcke hört.
Jap, anhalten, Lappen zerschneiden, und die Karre gleich still legen!
Mfg Todde
Mein Facebook
Bremer sind alle IRRE im Kopf!!
Es war einmal eine GN72B Bj.1996 es ist nun eine BMW K1200R Bj.2005

Antworten