Krümmer demontieren

Fragen/Antworten rund um den Auspuff
Antworten
GSXROOKIE
GSX-F Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 11.05.2019, 12:45

Krümmer demontieren

Beitrag von GSXROOKIE » 20.05.2019, 10:47

Hallo,
möchte den Krümmer meiner GN72B demontieren um das gute Stück zu entrosten.Nun weiß ich von meiner Yamse das die Krümmerschrauben richtig Ärger machen können,wie sieht das bei der Suzi aus.Hat jemand Tipps um
Ärger zu vermeiden.
Möchte was machen da die Anlage doch sehr gut rostet.

MfG

Thorsten

Benutzeravatar
Speci
GSX-F Experte
GSX-F Experte
Beiträge: 1717
Registriert: 02.03.2007, 20:49
Wohnort: Ebern

Re: Krümmer demontieren

Beitrag von Speci » 20.05.2019, 12:00

ich hab sie damals mit nem alten inbuseinsatz und nen hammer leicht geprellt.
dadurch haben sie sich gut gelöst und liesen sich leicht rausschrauben. habe aber neue schrauben verwendet.
bei mir sind damals ein oder zwei schraubenköpfe abgerissen, was aber gar net so schlimm war, denn dann war die spannung weg und ich konnte sie leicht ausdrehen. blöd wäre es nur, wenn sie weit hinten abreisen.

Man kann es auch mal mit hitze probieren. allerdings sollte man es dabei nicht übertreiben.
GSX 600F (GN72A); EZ:1993;

Umbauten:
Gekürzte Verkleidung; Heckumbau; Doppelscheinwerfer; MRA Scheibe; Lenkerendenblinker u. spiegel; Suberbikelenker; Bridgestone T30; Koso Tacho DB02R; Bandit 4-1 Auspuffanlage; uvm...

GSXROOKIE
GSX-F Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 11.05.2019, 12:45

Re: Krümmer demontieren

Beitrag von GSXROOKIE » 20.05.2019, 12:03

Okay,vorher etwas Rostlöser schadet sicher auch nicht,neue Schrauben werde ich auch nehmen.
Danke für die schnelle Antwort!

Benutzeravatar
Todde
GSX-F Experte
GSX-F Experte
Beiträge: 1314
Registriert: 19.12.2011, 05:15
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Krümmer demontieren

Beitrag von Todde » 20.05.2019, 17:41

nen schlappen lappen unter die kiste und alle 2h mit WD40 einsprühren, das machste mal gute 2 tg. dann wie speci schrieb mal einen vorn latz hauen!

ich hab meine so raus bekommen, als ich sie draussen hatte hab ich in die löcher auch noch mal WD40 rein gesprüht und mit einer messingbürste "flaschenbürste" die gewinde schön sauber gemacht, danach mit bremsenreiniger alles schön entfettet, das selbe mit den bolzen !

die bolzen hab ich dann mit keramikpaste eingeschmiert und alles wieder zusammen gefummelt :-)
Mfg Todde
Mein Facebook
Bremer sind alle IRRE im Kopf!!
Es war einmal eine GN72B Bj.1996 es ist nun eine BMW K1200R Bj.2005

GSXROOKIE
GSX-F Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 11.05.2019, 12:45

Re: Krümmer demontieren

Beitrag von GSXROOKIE » 20.05.2019, 23:51

Also,wenn ich das bei meiner richtig sehe hat sie da Innensechskantschrauben
drinne,keine Stehbolzen.Sehe ich das richtig oder hab ich dich nur falsch verstanden,was nach der Schicht durchaus sein kann :D
Mal so am Rande,wie die Dinger rosten ist echt der Hammer.
Aber fahren tut sie besser als die Yamse :D

Antworten