Reifenalter kontra HU?

Alles Rund um den Reifen
Benutzeravatar
skymaster
GSX-F Kenner
GSX-F Kenner
Beiträge: 442
Registriert: 21.10.2012, 17:03
Wohnort: Jahnsdorf bei Chemnitz

Reifenalter kontra HU?

Beitrag von skymaster » 06.08.2015, 20:36

Hallo Gemeinde,

ich schäme mich fast etwas....
Meine "Standlady" muß im August zur HU, nur 29.000 gelaufen. Hab mal auf meine Reifen geschaut: Schreck, sind von 2004, Profil fast neuwertig. Für meine 50-100km im Jahr taugen die noch, fahr nur, wenns trocken ist. Frage: Schaut der TÜV-Heini aufs Alter oder nur aufs Profil? Nach meiner Erfahrung der letzten Jahre ist kein Prüfer die Karre gefahren.

Grüße Mario.
Bild

GR 78 A Bj. 1993

Fast Original!

Fazkoenig
GSX-F Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 05.08.2015, 15:10

Re: Reifenalter kontra HU?

Beitrag von Fazkoenig » 06.08.2015, 21:50

Grüße,

also bei mir wars ähnlich, hab auch sehr alte Reifen drauf, aber neuwertig vom Profil. Wenn du einen Werkstattler kennst, der ein kennt der ein kennt, der nen tüvler kennt :D dann ist es meist kein problem. Grunsätzlich gilt, soweit ich mich erinnern kann, dass es nich über 6 Jahre sein sollten. Ist auch immer ne Gewissenentscheidung, die alten Gummys taugen wirklich wenig und ich rutsch extrem schnell.

Probieren, wenn nich hast du ja chance auf Nachbesserung und kannst immernoch Reifen wechseln.

VG
Franz

Benutzeravatar
Nobody
GSX-F Kenner
GSX-F Kenner
Beiträge: 342
Registriert: 26.03.2010, 13:17
Wohnort: Schwarzwald, B-W

Re: Reifenalter kontra HU?

Beitrag von Nobody » 07.08.2015, 03:30

Hatte bei meiner 125er bis zum letzten TÜV die erst bereifung drauf von 99. Habe immer TÜV bekommen. Manchmal mit einem Hinweis auf das Alter der Reifen. Einmal leicht spröde und bildet langsam Ozonrisse letzteres war ausschlaggebend für den Wechsel.

Fahre damit nur im Sommer an Baggersee 4km :D

Ich persönlich würde einfach mal eBay und co durch stöbern, ob du was günstiges findest. Kann ja bei deinen wenigen km“neuwertig“ sein *hust* ;)
Aktuell: Suzuki GSX-R 1000 K5

früher: GSX-F 600 (GN72B), Baujahr 1994 (VERKAUFT!)
Reifen: S20 F/T30 R
Sebring komplett Anlage, Vergaser abgestimmt, Übersetzung vorne -1

Bild

Benutzeravatar
VOODOO
GSX-F Meister
GSX-F Meister
Beiträge: 3196
Registriert: 29.03.2009, 23:45
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Reifenalter kontra HU?

Beitrag von VOODOO » 07.08.2015, 08:50

TÜV guggt,
TÜV spricht an,
ganz vielleicht vermerken sie es im Bericht,

aber denen ist das Profil wichtiger!
BERND
Bremer sind alle IRRE im Kopf!!
GN72B (R) (steht incl Teilebundle zum Verkauf)
SV1000S / GSX1100G

Benutzeravatar
Alti
GSX-F Experte
GSX-F Experte
Beiträge: 1361
Registriert: 10.02.2013, 13:36

Re: Reifenalter kontra HU?

Beitrag von Alti » 07.08.2015, 10:21

Der Tüv rät nach 6 Jahren explizit auf den Zustand des Reifens zu achten und alles was älter als 10 Jahre ist, ist nicht erlaubt. Da gibts auch kein Tüv mehr.
Aussage vom Tüver.
…ich fahre einen WoWa mit Hunderter Zulassung, da dürfen die Reifen nicht älter als sechs Jahre sein. Ist das der Fall, erlischt die Hunderter Zulassung, bekomme aber immer noch meine Plakette.
Altersweisheit:
Hohle Gefäße geben mehr Klang als gefüllte.


LG Jürgen

GR78A Bj. 92

Benutzeravatar
VOODOO
GSX-F Meister
GSX-F Meister
Beiträge: 3196
Registriert: 29.03.2009, 23:45
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Reifenalter kontra HU?

Beitrag von VOODOO » 07.08.2015, 10:43

Ich hab TÜV mit 13 Jahre alten Reifen bekommen.

Die haben sich dann aufm Heidbergring aufgelöst....
BERND
Bremer sind alle IRRE im Kopf!!
GN72B (R) (steht incl Teilebundle zum Verkauf)
SV1000S / GSX1100G

Benutzeravatar
skymaster
GSX-F Kenner
GSX-F Kenner
Beiträge: 442
Registriert: 21.10.2012, 17:03
Wohnort: Jahnsdorf bei Chemnitz

Re: Reifenalter kontra HU?

Beitrag von skymaster » 07.08.2015, 19:33

Hallo,

erstmal vielen Dank für eure Antworten. Reifen sind weder spröde oder hart. Im Griffvergleich mit meinen nagelneuen Autoreifen sind sie gleich. Die Metzeler Lasertec waren ja schon von Anfang an eher "Holzreifen" fürn Tourer. Ich lasse es mal drauf ankommen. Notfalls drehendes Rad und Winkelschleifer mit Fächerscheibe, obere Gummischicht abnehmen, ging schon damals bei der 150er MZ ETZ... :crazy:

Grüße Mario.
Bild

GR 78 A Bj. 1993

Fast Original!

Benutzeravatar
Todde
GSX-F Experte
GSX-F Experte
Beiträge: 1321
Registriert: 19.12.2011, 05:15
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Reifenalter kontra HU?

Beitrag von Todde » 08.08.2015, 10:57

sky, ich kann dir noch nen randschleifer besorgen, da machen wir dann nen 16ner korn drauf...

schon mal ausm flugzeug gesprungen ohne fallschirm ? wenn ich sowas lese wie fächerscheibe in kombination mit reifen, bekomm ich ne gänsehaut, denn du gefährdest nicht nur dich sondern auch andere.
Mfg Todde
Mein Facebook
Bremer sind alle IRRE im Kopf!!
Es war einmal eine GN72B Bj.1996 es ist nun eine BMW K1200R Bj.2005

Benutzeravatar
skymaster
GSX-F Kenner
GSX-F Kenner
Beiträge: 442
Registriert: 21.10.2012, 17:03
Wohnort: Jahnsdorf bei Chemnitz

Re: Reifenalter kontra HU?

Beitrag von skymaster » 16.09.2015, 19:37

Hallo Leute,

kleines Update: HU/AU neu bei Dekra, ohne Mängel bei 22 Jahren! Selbst die Bremsschläuche von 1993 waren noch wie neu, CO-Wert bei 2,05.

Ihr habt aber Recht, Reifenalter ist grenzwertig...

Suche nun für 2016 möglichst weiche Reifen, die nicht so schnell altern? Momentan Pirelli (Metzeler)Lasertec verbaut, sind scheinbar aus Holz, waren sie aber auch im neuen Zustand.

Bin ehrlich zu faul zum suchen, Tipps und Empfehlungen für Otto-Normalfahrer und Seltenfahrer?

LG Mario.
Bild

GR 78 A Bj. 1993

Fast Original!

Benutzeravatar
VOODOO
GSX-F Meister
GSX-F Meister
Beiträge: 3196
Registriert: 29.03.2009, 23:45
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Reifenalter kontra HU?

Beitrag von VOODOO » 16.09.2015, 20:52

BT45
allerdings nicht so haltbar
BERND
Bremer sind alle IRRE im Kopf!!
GN72B (R) (steht incl Teilebundle zum Verkauf)
SV1000S / GSX1100G

Benutzeravatar
ReImport
GSX-F Meister
GSX-F Meister
Beiträge: 2884
Registriert: 07.07.2004, 00:58
Wohnort: bei Kassel

Re: Reifenalter kontra HU?

Beitrag von ReImport » 17.09.2015, 01:27

S20evo... wie es mit der Haltbarkeit aussieht kann ich auch nicht sagen, ist aber ein extrem weicher Reifen...
GSF1200S (Kult): LSL A01, BOS, Stahlflex, Bridgestone T30EVO
GSX-R750 K1: Stahlflex, v: Bridgestone V02 (m) h: Bridgestone V01 (s), 16/44

Benutzeravatar
Alti
GSX-F Experte
GSX-F Experte
Beiträge: 1361
Registriert: 10.02.2013, 13:36

Re: Reifenalter kontra HU?

Beitrag von Alti » 17.09.2015, 18:39

...BT21 Sport Touring

http://www.gsxf-forum.de/viewtopic.php?f=21&t=5142

...bin mittlerweile bei km 10000 angekommen und immer noch Rest Profil über 1,6 mm.
Bin mit dem Reifen mehr als zufrieden, auch wenn er schon in die Jahre gekommen ist.
Altersweisheit:
Hohle Gefäße geben mehr Klang als gefüllte.


LG Jürgen

GR78A Bj. 92

Benutzeravatar
skymaster
GSX-F Kenner
GSX-F Kenner
Beiträge: 442
Registriert: 21.10.2012, 17:03
Wohnort: Jahnsdorf bei Chemnitz

Re: Reifenalter kontra HU?

Beitrag von skymaster » 18.09.2015, 20:21

Hallo,

der Brückenstein S20 evo ist momentan mein Favorit. Soll ja wie Kacke auf der Strasse kleben und relativ verschleißarm sein, laut Hersteller. Meine bisherige Angst lag ja immer in den Kurven, Hintergedanke"hier liegt Splitt". Mit den harten Lasertec bin ich nicht gerne gefahren, nach dem Motto: Mußt sie mal bewegen, aber die Holzreifen...

Frage demnächst mal meinen Händler wegen Preis, möchte auch gerne die Felgen pulvern lassen, natürlich in ORI-Gold...

Vielen Dank für eure Hilfe,

LG Mario.
Bild

GR 78 A Bj. 1993

Fast Original!

Benutzeravatar
Nobody
GSX-F Kenner
GSX-F Kenner
Beiträge: 342
Registriert: 26.03.2010, 13:17
Wohnort: Schwarzwald, B-W

Re: Reifenalter kontra HU?

Beitrag von Nobody » 19.09.2015, 12:35

Der S20 Evo hat meines Wissens nach keine Freigabe für die GN72B. Habe gerade nochmal auf der Homepage geschaut. Hat keine.

Vom BT016 kann ich abraten. Den rasierst Du runter ohne Ende. War bei mir bei 1500km fertig an der Flanke. Den BT021 kannst Du in die Tonne kloppen.
Der BT023 hat mehr Stabilität/Komfort auf der Geraden dafür liegt mMn der T30 besser in der Kurve.

Der BT016 pro hatte vor kurzem noch keine Freigabe. Bin ihn also noch nicht gefahren.

Aktuell fahre ich die Mischung S20 F und T30 R. Luftdruck fahre ich 2,25 vorne und hinten 2,7.
Ist mit Abstand das Beste, was Du deinem Eisenschwein antuen kannst. Der T30 macht alles mit, Vollgas 2. Gang aus der Kurve und mit dem S20 kannst Du richtig geil in die Kurve reinankern. Stoppie ist ohne weiteres möglich. Vorausgesetzt er ist richtig warm gefahren. Die Tourensport Reifen wärmen sich schneller auf als der Sportreifen S20!
Allerdings ist es wichtig, dass Du den S20 nur montierst, wenn du auch sportlich fahren magst. Man muss ihn auf Temperatur bringen und halten, damit er 100% Grip bietet. Er funktioniert natürlich auch, wenn er nicht "heiß" ist, aber der Unterschied zwischen "warm" und "heiß" ist enorm. Er legt nochmal deutlich mehr Grip zu.


Wichtig:
Deine Gabel sollte überarbeitet/neues Öl drin sein. Vor allem, wenn Du den S20 montierst. Der Reifen absobiert nicht soviel wie ein T30!
Sonst kannst Du sehr schnell einen Abflug machen!


Wenn Du nicht so auf hartes bremsen stehst. Ist denke ich noch T30 F und T30 R die bessere Wahl, weil die Laufleistung deutlich höher ist. Bei moderater Fahrweise. Bei mir war nach 4500km Schluss (an den Flanken). Deshalb fahre ich jetzt schon 3 Sätze S20 & T30R. Komme so auf 4000km, aber der Reifen ist wenigstens gleichmäßig abgenutzt vorne und ich habe mehr Grip :D

Was ich als nächstes mal probieren werde und für dich wahrscheinlich die bessere Wahl ist.
Wäre der Conti Road Attack 2 F und hinten den neuen Road Attack 2 Evo. Freigabe gibts erst seit 4,5 Wochen.


Wenn Du oder jemand noch Fragen habt. Am besten kurze PN, dann schaue ich hier wieder rein :oops:
Aktuell: Suzuki GSX-R 1000 K5

früher: GSX-F 600 (GN72B), Baujahr 1994 (VERKAUFT!)
Reifen: S20 F/T30 R
Sebring komplett Anlage, Vergaser abgestimmt, Übersetzung vorne -1

Bild

Benutzeravatar
skymaster
GSX-F Kenner
GSX-F Kenner
Beiträge: 442
Registriert: 21.10.2012, 17:03
Wohnort: Jahnsdorf bei Chemnitz

Re: Reifenalter kontra HU?

Beitrag von skymaster » 19.09.2015, 19:10

Hallo,

vielen Dank für deine Info. Ich habe aber die GR78A. 4500 km schaffe ich in 10 Jahren nicht, also kann der Gummi von mir aus so weich wie möglich sein, hauptsache Grip.

Grüße Mario.
Bild

GR 78 A Bj. 1993

Fast Original!

Antworten